Charakterentwicklung

Home/Spielsystem/Charakterentwicklung
Charakterentwicklung 2014-03-06T00:03:35+00:00

CHARAKTERENTWICKLUNG

Zu Beginn des Spiels muss sich jeder Mitspieler einen Charakter erschaffen. Dies geschieht teilweise durch den Ideenreichtum des Spielers, andererseits durch Auswürfeln von Werten.

1. Schritt:
Man wählt zuerst ein Volk und einen Beruf aus.

2. Schritt:
Bestimmung der Attribute – man hat eine gewisse Anzahl Punkte für die 7 Attribute (Konstitution, Stärke, Geschicklichkeit, Intuition, Intelligenz, Charisma, Willenskraft).

3. Schritt:
Nun werden die Attributsmodifikatoren der einzelnen Rassen hinzuaddiert. Die Attribute geben die Höchstgrenze der Fertigkeiten, die von ihnen abhängen, an.

4. Schritt:
Bestimmung der Herkunft; es wird mit einem W100 gewürfelt:

  • 1-75 bedeutet eine niedere Herkunft,
  • 76-95 bedeutet niederer Adel,
  • 96-99 bedeutet Hochadel,
  • 100 der Charakter ist Nummer 1W10 in der Thronfolge.

5. Schritt:
Der Tabelle „Erlernte Fertigkeiten während der Jugend“ entnimmt man die Startwerte für die einzelnen Fertigkeiten.

6. Schritt:
Die Tabelle der Berufe zeigt an, wie viele Fertigkeitspunkte (FP) man zur Steigerung pro Kategorie einsetzen kann.

7. Schritt:
Die in Schritt 5 ermittelten FP können nun auf die einzelnen Fertigkeiten verteilt werden. Dies erfolgt nach bestimmten Regeln, die im Regelwerk ausführlich behandelt sind.

8. Schritt:
Die Freien Fertigkeiten können nach dem oben beschriebenen Prinzip auf alle Fertigkeiten nach Wahl des Spielers verteilt werden.

9. Schritt:
Nun können Hobbies (Nebenfertigkeiten) bis Stufe 6 gelernt werden. Hobbies unterliegen im Prinzip keiner Beschränkung. Was immer der Spieler für seinen Charakter als nützlich erachtet, kann als Hobby erlernt werden. Natürlich muss eine Hobbyfertigkeit in den allgemeinen Rahmen von Abraliant passen.

10. Schritt:
Sprachen: wir gehen davon aus, dass jeder seine Muttersprache in 6 (also fließend) beherrscht, zusätzliche Sprachen werden in Absprache mit dem SL im Verhältnis 1 zu 1  gelernt. Für die Stufe der Muttersprache müssen allerdings ebenso Sprachenpunkte eingesetzt werden.

11. Schritt:
Bestimmung des Aussehens des Charakters. Es werden 2W6 gewürfelt und die Augenzahl addiert (kein offener Wurf).

-> Besonders spielinteressant wird dann die Kombination aus Hochadel und Aussehen 3 🙂

12. Schritt:
Jetzt können noch die Werdegangspunkte verteilt werden, folgende Steigerungen sind möglich:

  • Erlernen einer zusätzlichen Hobbyfertigkeit in Stufe 6.
  • Steigerung eines Attributs um eine Stufe (bis max. 8).
  • Erlernen einer zusätzlichen Sprache in Stufe 6.
  • Veränderung des Aussehens um +/- 2 Punkte
  • Wenn gewünscht kann man seine Herkunft um eine Stufe verbessern
  • Reichtum – der Spieler kann 1W100 zusätzliche SS bei der Charaktererschaffung einsetzen.

Alle Kategorien können nur einmal gewählt werden, es sei denn in der Beschreibung der Berufe ist dies ausdrücklich anders vermerkt.
Es ist zu beachten, dass bestimmte Berufe nur ausgeübt werden können, wenn entsprechende Hobbyfertigkeiten gelernt wurden!

Jeder Charakter bekommt zu Beginn 2x normale Kleidung, einen Rucksack, eine Schlafdecke und Proviant für eine Woche (verderblich). Außerdem erhält er einen Beutel mit 20 Silberstücken als Startkapital.