Sprachen

Die verbreitetste Sprache in Abraliant ist Path. Sie basiert auf der alte Elfensprache Pathruth und wird in allen Teilen des Imperiums gesprochen. In Ländern die an das Imperium grenzen ist Path bekannt, manch einer nutzt sie trotzdem nicht. Ca. 98% aller Sprachen beruhen auf Path, nur sehr wenige auf der GobblinspracheKnogh.

Path beherrscht jeder Charakter am Beginn genau wie seine Muttersprache, sofern dies gewünscht wird. Es ist ratsam, die gemeinsame Sprache am Anfang möglichst hoch zu setzen, jedoch ist dies nicht Pflicht.

Beherrscht ein Charakter eine Sprache in Stufe 6, gehen wir davon aus, dass er sie wie seine Muttersprache spricht und es sind für fast alle Anwendungen keine Proben für den Gebrauch notwendig. Allerdings kann es unter bestimmten Umständen notwendig werden, Proben zu würfeln, wenn es sich um Spezialthemen wie Magie handelt.

Seine Muttersprache muss ein Charakter zumindest rudimentär beherrschen (mind. in 3). Erst wenn dann noch Punkte übrig sind dürfen die anderen Sprachen gelernt werden.

Wenn ein Charakter mehr Sprachpunkte zur Verfügung hat, als er zum Erlernen der aufgeführten Sprachen benötigt, kann er Sprachen lernen, die seinem Volk eigentlich nicht zur Verfügung stehen. Er muss jedoch in seinem Lebenslauf schlüssig erklären, warum er dieser Sprache mächtig ist.

Allgemein gilt, dass nur Muttersprachen in Stufe 6 oder größer gelernt werden dürfen.

Im Laufe des Spiels darf jeder Charakter seine Sprachfertigkeiten erhöhen, sofern der SL dies nicht verbietet und er die notwendigen EP zur Verfügung hat.

Besonderheit: Die Sprache der Orks

Gibt ein Charakter an, die Sprache der Orks zu beherrschen, so muss dies extrem gut begründet werden und selbst dann dürfte die Sprachfertigkeit eine Stufe von 2 oder maximal 3 nicht übersteigen. Denn wer kann schon von sich behaupten, längere Zeit unter Orks gelebt zu haben. Im Laufe des Spiels ist natürlich durch häufigen Kontakt zu Orks ein gewisses Erlernen der Sprache möglich. Der SL setzt hier allerdings weitaus schärfere Bedingungen an als bei einer normalen Sprache.