Waffen (Standard)

Home/Spielsystem/Ausrüstung/Waffen (Standard)
Waffen (Standard) 2018-01-02T21:18:52+00:00

WAFFEN (STANDARD)

Die Waffen in Abraliant werden in unterschiedliche Klassen eingeteilt, wobei fast jede Klasse über einen Bonus verfügt, der im Kampf einen Vorteil bringen kann.

Folgende Auflistung beschreibt die einzelnen Klassen näher, wobei ebenfalls auf die Form und Funktion der Waffen, sowie auf entsprechende Vorteile im Kampf eingegangen wird.

Die Standard-Waffen in Abralient gliedern sich wie folgt:

M – Messerklasse
KW – Klingenwaffe
ZH – Zweihänder
HB – Hiebwaffen
SbW – Stabwaffen
StW – Stosswaffen
SW – Schusswaffen
P – Peitschen et al
WW – Wurfwaffen

Die einzelnen Waffentypen im Überblick:

1. Messer (M)

Zur Klasse der Stichwaffen gehören z. B. Dolche und Messer. Es gibt drei unterschiedliche Messerformen.

Hierbei handelt es sich i. d. R. um spitz zulaufende Waffen, die aufgrund ihrer Form ein leichtes Eindringen in einen Körper oder durch eine Rüstung hindurch ermöglichen.

Diese Waffen verursachen nicht durch einen einzelnen Schlag Schaden, sondern vielmehr durch das mehrmalige Zustechen. Aus diesem Grunde besitzen Stichwaffen nicht zwangsläufig auch eine scharfe Schneide.

Ziel des Einsatzes dieser Waffen ist nicht unbedingt sofort tödliche Verwundungen herbeizuführen, sondern eher viele kleine „ Nadelstiche“  zu setzen, die dem Gegner nach und nach ordentlich zusetzen.

Stichwaffen werden hauptsächlich als Zweitwaffe eingesetzt, um eine in der Haupthand geführte Waffe, wie z. B. ein Schwert, zu unterstützen. Der Einsatz einer Stichwaffe vermindert die Panzerung des Gegners um einen der Waffe zugeordneten Wert, der in der Waffentabelle in der Spalte der Boni aufgeführt ist.

2. Klingenwaffen (KW)

Waffen, wie z. B. das Kurz –  oder Breitschwert, Säbel u. ä. gehören zur Klasse der Klingenwaffen. Klingenwaffen verfügen über mindestens eine, i. d. R. jedoch zwei, geschärfte Schneiden, werden einhändig geführt und können mit einem Schild oder einer zweiten Waffe, wie z. B. einem Dolch, kombiniert werden. Die Kombination einer Klingenwaffe mit einer Stichwaffe ist nur bis max. Krummsäbel zulässig. Der Spieler kann also kein Langschwert und einen Dolch gleichzeitig führen.

Im Gegensatz zur Klasse der Stichwaffen, verursachen Klingenwaffen ihren Schaden durch Schläge, in dem sie das getroffene Ziel aufgrund der Schärfe ihrer Schneiden spalten.

Anderthalbhänder / Langschwert

Der Anderthalbhänder, bzw. das Langschwert bildet eine Mischform zwischen der Klasse der Klingenwaffen und der Klasse der Zweihänder. Wird es einhändig geführt, dann zählt es zur Klasse der KW, bei beidhändiger Führung zur Klasse der ZH.

Klingenwaffen senken, ebenfalls wie die Stichwaffen, die Panzerung des Gegners (siehe Spalte der Boni in der Waffentabelle).

3. Zweihänder (ZH)

Die Klasse der Zweihänder umfasst alle Klingenwaffen, die beidhändig geführt werden müssen. Wie unter Klingenwaffen schon beschrieben, bildet der Anderthalbhänder, bzw. das Langschwert eine Mischform zwischen diesen beiden Klassen. Auch hier erfolgt der Schaden hauptsächlich durch Schläge, mit dem Ziel, das Ziel zu spalten.

Die Waffen der Klasse der Zweihänder senken, ebenfalls wie die Stichwaffen, die Panzerung des Gegners (siehe Spalte der Boni in der Waffentabelle).

4. Hiebwaffen (HB)

In Abraliant zählen zu den Hiebwaffen z. B. der Kriegshammer, der Streitkolben und im einfachsten Fall die Keule. Hierbei wird der Schaden durch simple Kraftübertragung vom Schlagenden auf das Ziel herbeigeführt.

Die Waffen der Klasse der Hiebwaffen senken, ebenfalls wie die Stichwaffen, die Panzerung des Gegners (siehe Spalte der Boni in der Waffentabelle).

5. Stabwaffen (SbW)

Zu den Stabwaffen zählen alle Waffen, die aus einem Stab bestehen, eventuell mit einem Edelstein o. ä. besetzt (z. B. ein Magierstab) oder an dessen Ende eine Klinge, wie z. B. bei einer Hellebarde, angebracht ist und die Schaden durch ausgeführte Schläge / Hiebe erwirken. Der Charakter kann entscheiden, oder er lediglich geistigen Schaden anrichten möchte (man kann ja auch nur mit der flachen Seite einer Hellebardezuschlagen)

Beim Einsatz einer Stabwaffe sinkt der MW für einen ausgeführten Angriff gegen einen Reiter um 1.

6. Stoßwaffen (StW)

Stoßwaffen(Abbildung 7) umfassen Waffen wie z. B. die Lanze oder den Speer. Der Aufbau ist ähnlich dem der Stabwaffen, jedoch entfalten diese Waffen ihre Schadenswirkung durch Stöße, mit dem Ziel, Gegner und / oder seine Rüstung zu durchbohren, ähnlich wie bei den Waffen der Stichwaffen-Klasse. Im einfachsten Fall handelt es sich bei so einer Waffe um einen langen starken Ast, der am Ende angespitzt ist.

Beim Einsatz einer Stabwaffe sinkt der MW für einen Angriff von einem Reittier aus um 1.

7. Schusswaffen (SW)

Zur Klasse der Schusswaffen zählen alle Formen der Bögen oder Armbrüste (Abbildung 8) und Balistas. Schusswaffen sind gut geeignet für Fernkampfangriffe, jedoch auch für Verteidigungen von Türmen, Mauern usw. aus. Gegner werden damit auf Distanz gehalten und erschweren somit Angriffe auf andere Charaktere der Gruppe.

Es ist hierbei immer sinnvoll, eine geeignete Balance zwischen Fern- und Nahkämpfern in einer Gruppe zu finden, damit man sich gegenseitig schützen und unterstützen kann.

8. Wurfwaffen (WW)

Die Klasse der Wurfwaffen umfasst alle Waffen, die geschleudert oder geworfen werden um i. d. R. Schaden zu erzielen. Hierzu zählen z. B. der Wurfspeer (Abbildung 9), das Wurfmesser, die Wurfaxt.

Der Schaden, den eine Wurfwaffe erzielen soll, muss dabei nicht immer ein körperlicher sein. Je nach Beschaffenheit der Waffe kann man auch geistigen Schaden oder ein anderes Ereignis, wie z. B. Fesseln bei der Bola, herbeiführen.

Die einfachste Wurfwaffe ist wohl ein Stein.

9. Peitschen et al. (P)

Waffen die ihre Wirkung eher indirekt entfalten, sowie „exotische“ Waffen werden in dieser Klasse zusammengefasst. Die Peitsche oder das Netz, sowie Schleuder (Abbildung 10) gehören dazu.

Die jeweilige Wirkung dieser Waffen kann in der Waffentabelle nachgelesen werden.

Die derzeitigen Standardwaffen in Abraliant findet ihr in der Waffentabelle im Anhang. Es steht jedem Spielleiter frei, neue Waffen zu definieren und mit entsprechenden Werten zu versehen.


Die Waffen in Abraliant werden in unterschiedliche Klassen eingeteilt und jede Klasse verfügt über einen Bonus, der in entsprechenden Situationen angewandt werden kann. Die Klassen und Boni sind in folgender  Tabelle aufgeführt:

Tabelle: Die Nahkampfwaffentabelle

Name

Art

Modus

Schaden

kg

Preis

Bonus

Dolch

M

Z

GE. + 3 M

0,5

3 SS

Messer

M

Z

GE. + 2 M

0,5

5 BS

Kurzschwert

KW

Z

Str. + 4 M

1,5

7 SS

Krummsäbel

KW

Z

Str. + 5 M

2,0

10 SS

Breitschwert

KW

E

Str. + 6 M

2,0

10 SS

Anderthalbhänder

KW/ZH

E/B

Str. +6 M/S

3,5

16 SS

Zweihänder

ZH

B

Str. + 6 S

4,0

20 SS

Keule

HB

B

Str. + 4 S

2,5

1 KS

Kriegshammer

HB

E

Str. + 6 M

2,5

15 SS

Streitaxt

HB

E

Str. + 6 M

2,5

18 SS

Streitkolben

HB

E

Str. + 5 M

2,5

6 SS

Kampfstab

SbW

B

Str. + 4 M

2,0

5 KS

s.u.

Kriegsflegel

P

E

Str. + 6 M

3,0

19 SS

Schlachtbeil

ZH

B

Str. + 6 S

3,5

13 SS

Hellebarde

SbW

B

Str. + 5 M

3,5

14 SS

s.u.

Lanze

StW

B

Str. + 5 S

4,5

5 SS

Speer

StW

E

Str. + 5 M

2,5

23 BS

Morgenstern

HB

E

Str. + 6 M

2,5

16 SS

Peitsche

P

E

14L

1,5

2 SS

Netz

P

E

besonders

1,5

7 SS

Wurfspeer

WW

E

Str. + 6

2,0

3 SS

Bola

WW

E

Spez.

1,5

5 SS

Blasrohr

SW

B

spez.

0,2

1 BS

Kurzbogen

SW

B

GE + 3M

1,0

6 SS

Langbogen

SW

B

GE + 5M

1,5

10 SS

Kriegsbogen

SW

B

GE + 7M

1,5

17 SS

Armbrust

SW

B

18M

3,5

25 SS

Leichte Armbrust

SW

B

15M

2,5

20 SS

Schwere Armbrust

SW

K

20M

8,0

95 SS

Balista

SW

K

18S

55,0

25 GS

Wurfaxt

WW

E(Z)

Str. + 4

1,0

40 BS

s.u.

Wurfmesser

WW

E

Str. + 3

0,5

8 BS

Schleuder

WW

E

GE + 3

0,5

9 BS

Schlagstock

HB

E

Str. + 4M

1,0

1 KS

Bet. S.

Waffenlos

W

B

Str. M

Bet. S.

 

Waffenboni:

  • M – Messerklasse: keine
  • KW – Klingenwaffe: keine
  • ZH – Zweihänder: keine
  • HB – Hiebwaffen: keine
  • SbW – Stabwaffen*: Der Mindestwurf gegen Reiter sinkt um 1.
  • StW – Stoßwaffen: Der Mindestwurf von einem Reittier aus sinkt um 1.
  • P – Peitschen et al: Würfelt der Angreifer keinen Erfolg, so trifft er sich mit 1W4 Erfolgen selbst. Diese Waffen erhalten einen Bonus auf Besondere Angriffe, bei denen ihre Konzeption entgegenkommt.
    Bsp. Überwältigen mit einem Netz.
  • WW – Wurfwaffen: Wurfäxte können als einhändige HB benutzt werden, man kann zwei gleichzeitig führen, dies erhöht aber nicht den Ausweichpool.

Modus:

  • Z – zweihändiger Angriff möglich;
  • E – einhändiger Angriff + Schild;
  • B – beidhändiger Angriff
  • K – Kriegswaffe, erfordert den Einsatz von Kriegswaffen abfeuern, diese Waffen können beim Abfeuern nicht getragen werden, sie benötigen eine spezielle Abschussvorrichtung.

 

* Der Angreifer kann bestimmen, dass er nur Betäubungsschaden wirken möchte.

Der Kampf mit zwei Waffen erlaubt zwei Angriffe pro Runde gegen den selben Gegner, jeweils einer mit jeder Waffe. Beide Proben werden separat gewürfelt, dem Verteidiger steht es frei, seinen Pool aufzuteilen. Wird ein Manöver auf eine Schwachstelle ausgeführt, gilt der Bonus nur für einen Angriff.