Alchemie 2014-03-08T14:35:59+00:00

ALCHEMIE

Alchemie ist die Kunst aus verschiedenen Zutaten Tränke herzustellen, die das magische Potential einer Pflanze nutzen können. Ein Charakter benötigt dazu die entsprechende Fertigkeit und eine spezielle Ausrüstung. Das einfachste daran ist die Alchemiekiste, die alle Tiegel, Mörser und sonstiges Zeug enthält, welches der Druide benötigt. Schwieriger ist die Beschaffung aller für den Trank benötigten Zutaten. Ein magischer Trank besteht immer aus mindestens vier Komponenten:

  • mindestens ein magisches Kraut als Grundlage,
  • einer Trägerflüssigkeit,
  • einem Richtungsgeber und
  • dem magischen Aktivator.

Ist auch nur eine Komponente nicht verfügbar, so ist keine Alchemie möglich. Wird eine Komponente durch eine unpassende Komponente ersetzt, so entsteht ein völlig anderes Mittel (Wirkungsweise ist Spielleiterentscheidung). Der Mindestwurf für die Alchemieprobe ist immer 7. Die Herstellung eines Trankes dauert gewöhnlich +/- eine Stunde, der SL kann in besonderen Fällen auch deutlich abweichende Zeiträume ansetzen. Die Anzahl der benötigten Erfolge ist gleich der Anzahl der magischen Komponenten, die zur Herstellung verwendet werden, hierbei zählen die unterschiedlichen Komponenten, nicht die Zahl der benötigten Einheiten. Als Magische Komponenten gelten die Kräuter, die Richtungsgeber und magische Aktivatoren. Fehlt bei der Erfolgsprobe 1 Erfolg, so darf sie gegen einen Mindestwurf von 9 wiederholt werden, der Zeitraum verdoppelt sich. Fehlen 2 oder mehr Erfolge so sind alle Zutaten verloren.

 

Beispiel:

Würde Lando einfach den Trank aus der Tabelle 22 nachkochen können, dann würde er fünf Zutaten benötigen: Fek, Fluch von Ironih, Elfenfeuer, Psilomelanpulver, Gegorene Traubensaft. Davon sind vier magische Komponenten, somit sind 4 Erfolge in der Alchemieprobe gegen den Mindestwurf von 7 nötig, nicht einfach, aber zu schaffen!

Leider ist es nicht so einfach, denn man muss nicht nur wissen was für Zutaten man benötigt, sondern auch wie man sie benutzt und genau diese Fähigkeit wird durch die Vektoren und die magisch Kompatiblen Bereiche der Druidenuhr im Spiel dargestellt.